(330) Jahre später schloss German sein Ingenieurstudium ab…

von Alain Fux

Jahre später schloss German sein Ingenieurstudium ab und weitere Jahre später heiratete er Ella, die Schwester eines Kommilitonen. Ihre Hochzeitsreise führte sie nach Duino, 20 Kilometer nördlich von Triest. Es war eine Empfehlung von Ellas Vater gewesen, einem großen Bewunderer von Rilkes Duineser Elegien. Da der Vater die Hochzeitsreise finanzierte, hatte German eingewilligt.

In Duino gab es Kirchen und Schlösser zu besichtigen. Mehrere Male gingen sie auch den Rilkeweg zwischen Sistiana und Duino, wie von Ellas Vater angeregt. Nach fünf Tagen war es German aber zu langweilig geworden und er erkundigte sich beim Portier, was man denn sonst noch tun könne. Als der Portier Motorbootfahren erwähnte, leuchteten Germans Augen auf und er ließ für den gleichen Tag ein Boot reservieren.

Als er mit seiner Frau in dem kleinen Hafen an Bord ging, fragte Ella, ob er schon mal Motorboot gefahren sei.

„Ich bin deutscher Ingenieur“, antwortete German, „mit Motoren kenne ich mich aus. Der hier hat 229 Pferdestärken.“ Der Vermieter zeigte ihm, wie der Motor zu starten war und wo der Entkupplungsknopf lag. German bedankte sich und fing an, die Leinen einzuholen. Als er die Vorspring lösen wollte, bedeutete der Vermieter ihm, aufzuhören und sprang wieder an Bord. Er erklärte German, dass er den Hebeleffekt der Befestigung nutzen musste, um unbeschadet von der Kaimauer loszukommen. Er begann das Manöver und sprang erst im letzten Moment wieder auf die Kaimauer zurück. German knurrte zu Ella: „Der hält mich wohl für einen Volltrottel.“ Vor Aufregung hatte er ein paar Schweißperlen auf der Stirn. Als das Boot weit genug von der Kaimauer entfernt war, holte er die Fender ein. Durch den leichten Wellengang drehte sich das Boot etwas weiter in Richtung der kleinen Hafenausfahrt. Ella winkte dem Vermieter zu, der mit drei Freunden von der Kaimauer zuschaute. German drückte jetzt den Gashebel mit Schwung nach vorne. Das Motorboot machte eine Satz, German verlor etwas das Gleichgewicht, hielt sich mit der Hand am Steuerrad fest, drehte es dadurch nach links und raste mit hoher Geschwindigkeit auf die Kaimauer zu. Ella schrie, der Vermieter ebenso und der Bootskörper splitterte beim Auftreffen auf die Steine auf.

Germans Faust umklammerte weiter mit aller Kraft das Steuerrad. Sein rechtes Auge zuckte und er sah sehr grimmig aus.

Advertisements