(203) Vor den einarmigen Banditen an der Lobbybar…

von Alain Fux

Vor den einarmigen Banditen an der Lobbybar beobachtete Zander ein altes, sehr auffällig gekleidetes Paar, das nebeneinander auf Barhockern saß. Er trug ein orangefarbenes Cowboy-Outfit mit passendem Stetson, sie trug einen fuchsiafarbenen Freizeitanzug. Beide rauchten eine Zigarette nach der anderen und fütterten routiniert die Automaten aus einem Plastikeimer mit Chips. Gleichzeitig redete die Frau aufgeregt auf den Mann ein, während dieser kaum zu antworten schien.

„Ich kann es nicht glauben, dass du unseren Thrift Savings Plan aufgelöst hast und dir alles hast auszahlen lassen. Es war doch sicher angelegt. Was sollen wir jetzt mit dem Geld machen?“ May beobachtete die rotierenden Scheiben des Automaten, als ob sie ihr die Antwort anzeigen würden. Rick grummelte nur. „Haben wir Schulden?“, fragte sie. „Nein“, Rick schaute starr auf die Scheiben seines Automaten. May hatte für einen Moment aufgehört, ihr Gerät zu füttern und blickte Rick von der Seite an. „Rick, hast du das Geld ausgegeben?“ – „Nein, liegt auf dem Konto.“ – „Alles?“ – „Bis auf ein wenig für die Reise hierher.“ – „Wie viel?“, hakte May atemlos nach. „Fünf.“ – „Wie, fünf? Fünftausend?“, May war entsetzt. Rick sagte nichts. „Und wo ist das Geld? Du hast es doch nicht etwa hier bei dir?“ – „Nein, ich bin doch nicht blöd.“ – „Also, wo ist es?“ – „Im Hotel.“ May hielt sich sichtbar zurück, um Rick nicht anzubrüllen. „Du hast das Geld im Hotelzimmer gelassen? Fünftausend Dollar? In Vegas?“

May rang nach Worten. Sie wusste, dass Rick noch verstockter reagierte, wenn man ihn für dumm hielt, aber ihr fiel keine andere Bezeichnung ein für sein Verhalten. Nachdem sie zwei Mal ein- und ausgeatmet hatte, sagte sie: „Wir gehen jetzt auf der Stelle ins Hotel, holen das Geld und bringen es auf die Bank. Sofort, hörst du!“

An den Bewegungen seiner Zigarette erkannte May, dass Rick mit sich rang. „Sofort“, wiederholte sie, um seine Widerrede im Kein zu ersticken. Die Spitze der Zigarette senkte sich, sie hatte gewonnen. Sie nahm die beiden Eimer und marschierte mit Rick im Schlepptau zur Kasse, um die verbliebenen Chips einzulösen.

Advertisements