(171) Herb Bishop hatte wirklich einen Hang dazu, haarsträubende Geschichten zu erzählen.

von Alain Fux

Herb Bishop hatte wirklich einen Hang dazu, haarsträubende Geschichten zu erzählen. Jedes Mal, wenn einer in seiner Anwesenheit eine besondere Erfahrung zum Besten gab, konnte man sicher sein, dass Herb selbst auch schon so etwas Ähnliches erlebt hatte, aber in noch bemerkenswerterer Form. Er konnte immer noch einen drauflegen. Nur eine Geschichte hatte er noch nie erzählt. Er hoffte, dass sie niemals wieder zum Vorschein käme.

Es geschah in Deutschland, kurz nach dem Krieg. Der Schwarzmarkt blühte und Herb gehörte zu einer Einheit, die das Treiben in Schach halten sollte. Allerdings war er selbst gleichzeitig als Händler tätig und tauschte rege seine Zigaretten- und Schokoladenrationen gegen Schmuck, Uhren und anderes Kleinzeug.

Einmal war Herb allein unterwegs, als ihm ein Junge über den Weg lief. Er folgte ihm in ein Hinterhaus und stellte ihn. Der Junge hatte eine schwere Goldkette mit Kreuzanhänger dabei, die er verkaufen wollte. Herb prüfte die Kette und bot dem Jungen fünf Päckchen Zigaretten an. Der Junge wollte zehn. Die Kette war mehr wert, aber Herb hatte nur sieben Päckchen bei sich. Er bot dem Jungen alle sieben Päckchen an. Der Junge sagte, das könne er nicht, er müsse für die ganze Familie sorgen. Er forderte die Kette zurück. Herb hielt sie in der Hand und der Junge mühte sich an ihm ab, kratzte und biss ihn. Irgendwann war bei Herb eine Sicherung durchgebrannt und er hatte den Jungen am Hals gepackt und ihm mit einer Hand die Luft abgedrückt. Der Junge war dünn und schwach, es war nicht einmal schwer. Als er den toten Jungen losgelassen hatte, bemerkte er in der Tür einen jungen deutschen Polizist, der ihn beobachtete.

Herb überlegte schnell. Der Deutsche war zwar nicht bewaffnet, aber es konnte sein, dass draußen amerikanische Polizisten waren, zu deren Gruppe der Deutsche gehörte. Der junge Mann schien auch nicht zu wissen, was er tun sollte. Beide waren wie gelähmt. Dann öffnete Herb seine Umhängetasche und zeigte dem Polizisten die sieben Päckchen Zigaretten darin. Er schritt auf den Deutschen zu, hängte ihm die Tasche um und ging an ihm vorbei durch den Durchlass zwischen den Häusern wieder auf die Straße. Nichts geschah um ihn herum. In seiner Jackentasche umschloss seine Hand die Kette mit dem Kruzifix.

Advertisements